Weihegold OLD und Cosmo gewinnen EM-Gold und -Silber

Da war er wieder  – der Moment der Freude und des Glücks. So stehen mit Isabell Werth mit Weihegold OLD und Sönke Rothenberger mit Cosmo gleich zwei Deutsche Dressurreiter auf dem Treppechen bei der EM im schwedischen Götheborg. Sie hatten beide perfekte Ritte im Grand Prix Spezial und deklassierten die Konkurrenz deutlich. In einzelnen Passagen schien es auch so, dass Rothenberger mit seinem Wallach Cosmo von den Richtern besser bewertet wurde als die Dressurkönigin Werth auf ihrer Ausnahmestute Weihegold. In den Adern von Cosmo (Van Gogh x Frühling x Aktion) fließt sehr viel holländisches und deutsches Springblut – das ist für ein Top-Dressurpferd dann doch eher ungewöhnlich.

Die beiden weiteren deutschen Dressurreiter im Feld, Dorothee Schneider mit Samy Davis jr. und Helen Langehanenberg mit Damsy, landetet auf Platz 12 bzw. Platz 21. Vor allem bei Damsy sah man, dass der Hengst in der Prüfung nicht merh ganz bei der Sache war.

Am heutigen Samstag steht nun zum Abschluß der EM in Götheborg die Grand Prix Kür auf dem Programm. Man darf gespannt sein, wie Werth und Rothenberger ihren “Zweikampf” weiter fortführen – dem 22-jährigen wäre eine Goldmedaillie zu gönnen! Startzeit Rothenberger 17:00 Uhr, Startzeit Werth 17:10 Uhr, vollständige Starterliste hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.