Logo Deutsche Reiterliche Vereinigung

Dressur-Sportprüfung in München gewinnen DAYTONA und DA COSTA

Die vierte Dressur-Sportprüfung fand dieses Wochenende in München-Riem auf der Olympia-Reitsportanlage statt. Das Teilnehmerfeld war leider wieder einmal deutlich reduziert, insbesondere bei den 5-jährigen Hengsten. Es traten hier von 11 gemeldeten Hengsten nur fünf an, wobei Flashback (v. Franziskus) die Prüfung abgebrochen hat. So fehlten beispielsweise auch der Trakehnerhengst Helium und der Dimaggio-Sohn Dimitroff.

Vier 4-jährige Hengste bestehen die Dressur-Sportprüfung

Bei den 4-jährigen Hengsten konnte sich DAYTONA (De Niro x Quaterback x Rouletto, Züchter: Sebastian Ebert, Kutenholz), stationiert auf der Hengsstation Pape, mit einer gew. Endnote von 8,28 erfolgreich durchsetzen. Die Richter lobten neben seinem ausgezeichtenen Trab (8,5) seine Rittigkeit (8,4).  Auf Platz 2 kam der Trakehnerhengst SPEEDWAY (Schwarzgold x Anduc x Monteverdi, Züchter: Udo Schmittberger, Schotten), im Besitz des Gestüts Hörstein, und den dritten Rang nimmt ein Junghengst von Lissaro x Dancier x Alabaster (Züchter: Johann Heimsoth, Doerverden), vom Landgestüt Celle ins Rennen geschickt, mit der Wertnote 7,96 ein. Insgesamt bestanden vier der acht angetretenen 4-jährigen Hengste die Prüfung und stehen damit den Züchtern in 2018 für den Deckeinsatz zur Verfügung.

5-jährige Celler Landbeschäler überzeugen die Richter

Im ebenfalls überschaubaren Starterfeld der 5-jährigen Dressurhengste hatte schlußendlich DA COSTA (Dimaggio x Coriander x Amigo xx, Züchter: Ludger Budde, Oelde) die Nase vorn. Er gewann mit einer einer gewichteten Endnote von 8,76. Aufgestellt ist er im Landgestüt Celle. Er überzeugte die Richter mit hohen Noten für Trab, Galopp, Rittigkeit und Gesamteindruck – hier gab es viermal die 9,0. Den 2. Platz belegte mit dem Floriscount-Sohn FINNIGAN (Flouriscount x Don Schufro x Rubinstein I, Züchter: Cordula Mohr, Wismar) ebenfalls ein Celler Landbeschäler. Er erhielt von den Richtern die Endnote 8,44. Auf den dritten Platz kam mit der ebenfalls sehr guten Wertnote von 8,24 FREIHERR VON STEIN (Millenium x Perechlest x Maizauber, Züchter: Sächsische Gestütsverwaltung Graditz). Der Trakehnerhengst  steht im Besitz der Sächsische Gestütsverwaltung Moritzburg.

Ergebnis 4-jährige Hengste:

Platz 1:           DAYTONA von De Niro x Quaterback x Rouletto, Züchter: Sebastian Ebert in Kutenholz, Besitzer: Hengststation Pape
Platz 2:          SPEEDWAY von Schwarzgold x Anduc x Monteverdi, Züchter: Udo Schmittberger in Schotten, Besitzer: Gestüt Hörstein
Platz 3:          Junghengst von Lissaro x Dancier x Alabaster, Züchter: Johann Heimsoth in Doerverden, Besitzer: Landgestüt Celle

Ergebnis 5-jährige Hengste:

Platz 1:           DA COSTA von Dimaggio x Coriander x Amigo xx, Züchter: Ludger Budde in Oelde, Besitzer: Landgestüt Celle
Platz 2:          FINNIGAN von Flouriscount x Don Schufro x Rubinstein I, Züchter: Cordula Mohr in Wismar, Besitzer: Landgestüt Celle
Platz 3:          FREIHERR VON STEIN von Millenium x Perechlest x Maizauber, Züchter: Sächsische Gestütsverwaltung Graditz, Besitzer: Sächsische Gestütsverwaltung Moritzburg

Die Ergebnisse der Sportprüfung München-Riem vom 23. bis 25. März 2018 findet man hier…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.